Aktuelles

mehr >>

Über den Erfolg eines Events entscheidet auch, dass sich die Besucher wohlfühlen. Moderne Gebäudeautomation sorgt für ein gutes Raumklima in Veranstaltungsgebäuden und effizienten Betrieb.

Es gibt viele unterschiedliche Arten von Veranstaltungsgebäuden, von traditionellen Theatern über Stadthallen bis hin zu Kulturzentren. Gemeinsam ist ihnen, dass sie sehr heterogene Anforderungen an die Gebäudeautomation stellen.

Üblicherweise schwankt die Nutzungsintensität stark. In Auf- und Abbauphasen sind nur wenige Menschen anwesend oder die Gebäude stehen leer, während der Veranstaltungen halten sich dagegen meist sehr viele Menschen darin auf. Ohne Gebäudeautomation ist es kaum vernünftig möglich, zwischen den Betriebszuständen zu wechseln.

Darüber hinaus gibt es oft mehrere Räume für unterschiedliche Nutzungen und ein Reihe von Nebenräumen, die verschiedene Anforderungen an die Raumkonditionen stellen. Auch hier sorgt Gebäudeautomation sowohl für die nötige Flexibilität, als auch für Wirtschaftlichkeit.

Energieeffizienz

Die Energiepreise steigen ebenso wie die Anforderungen an den Klimaschutz. Damit wird Energieeffizienz auch in Veranstaltungsgebäuden immer wichtiger. Intelligente Gebäudeautomation senkt durch optimale Regelung des Raumklimas den Energieverbrauch und damit auch den Schadstoffausstoß und die Kosten.

Durch die Integration in ein Gebäudemanagement-System können darüber hinaus Energieeinsparpotenziale identifiziert werden und der Energieverbrauch lässt sich stetig optimieren.

Kieback&Peter hat zahlreiche Referenzprojekte für Gebäudeautomationslösungen in Veranstaltungsgebäuden realisiert.

Auf unserer Referenzseite finden Sie über die Auswahl des Gebäudetyps - "Kulturbauten" weitere ausgewählte Projekte zur Gebäudeautomation in Veranstaltungsgebäuden.






© 2017 Kieback&Peter

Impressum

Datenschutz

Login Login