Aktuelles

mehr >>

Kleinstellantrieb MD15 mit Zonenventil

Kleinstellantrieb MD15 und Zonenventile RZ, RWZ

Mit dem Kleinstellantrieb MD15.. und den Zonenventilen RZ, RWZ bietet Kieback&Peter die innovative Basis für energieeffiziente Regelung der Raum- und Zonentemperierung. Der Kleinstellantrieb MD15 mit den Zonenventilen RZ, RWZ ist sowohl zum Heizen wie auch zum Kühlen geeignet. Er läßt sich einfach und nahtlos in die Kieback&Peter Systeme zur Raumautomation und Zonenregelung integrieren. Hohe Regelgenauigkeit des Stellantriebs und optimale Konstruktion der Ventile bieten in Kombination mit der intelligenten Raum- und Gebäudeautomation von Kieback&Peter beste Voraussetzungen für Energieeffizienz und Komfort.

Die Produktkonzeption des Stellantriebs MD15 und der Zonenventile RZ, RWZ verfolgt eine konsequente Plattformstrategie. Sowohl Mechanik als auch Software sind nach dem Baukastenprinzip aufgebaut.

Einfache und sichere Montage

Ihre Vorzüge zeigen der Kleinstellantrieb MD15 und Zonenventile RZ, RWZ bereits bei der Montage. Eine Automatikkupplung stellt schnell und einfach die mechanische Verbindung zwischen Stellantrieb und Zonenregelventil her. Die formschlüssige Verbindung garantiert, dass der Ventilkegel bestimmungsgemäß positioniert und der Volumenstrom genau geregelt wird – eine wichtige Voraussetzung für Energieeffizienz. Mit wenigen einfachen Handgriffen lässt sich die Kupplung wieder lösen.

Regelgüte durch optimiertes Regelventil

Die Zonenventile RZ, RWZ verfügen über ein optimiertes Kegelprofil. Dieses sorgt für eine ideal ausgeprägte Ventilkennlinie. Nullleckraten, ein hohes Stellverhältnis und der ungewöhnlich großer Ventilhub von 6,5 mm zeichnen die Zonenventile RZ, RWZ weiter aus. Diese Eigenschaften garantieren hohe Regelgüte und tragen damit einen wesentlichen Anteil zu energieeffizienten Lösungen bei.

Robustes und sicheres Betriebsverhalten

Groß dimensionierte Durchflussquerschnitte und die feste formschlüssige Verbindung zwischen Regelventil und Stellantrieb sorgen für ein robustes Betriebsverhalten, auch unter ungünstigen Anlagenbedingungen. Schmutzpartikel oder Ablagerungen werden einfach vom Medium fortgespült.

Heizen und Kühlen

Die Zonenventile RZ/RWZ mit Kleinstellantrieb MD15 sind für Heizen und für Kühlen bestens vorbereitet. Möglich wird dieses durch die große Bandbreite an Kvs-Werten.

Ein Antrieb für Alles

Der Kleinstellantrieb MD15 erkennt automatisch, welche Art der Ansteuerung anliegt – ob stetige oder 3-Punkt-Ansteuerung, ob 24VAC oder 24VDC. Er optimiert selbstständig ohne manuelles Zutun sein Betriebsverhalten. Optional kann der Stellantrieb MD15 auch mit 230 VAC versorgt oder mit einem frei einstellbaren Schaltkontakt ausgestattet werden. So ist der Stellantrieb MD15 sehr flexibel einsetzbar.

Intelligente Softwarefunktionen

Intelligente Softwarefunktionen wie zum Beispiel einstellbarer Ventilblockierschutz oder stetige Stellungsrückmeldung sind weitere wichtige Voraussetzungen für den sicheren Betrieb. Sie verhindern zum Beispiel ein Festsetzen von Heizkörperventilen nach längerer Betriebspause und sorgen für Transparenz in der Automations- und Managementebene.

Geringer Eigenenergieverbrauch

Der Kleinstellantrieb MD15 sorgt nicht nur für Energieeffizienz im Anlagenbetrieb. Mit einer Leistungsaufnahme von weniger als 2 W verbraucht auch er selbst nur sehr wenig Energie im aktiven Betriebszustand. Im Vergleich zu marktüblichen Thermoelektrischen Stellantrieben ist damit eine Reduzierung der jährlichen Leistungsaufnahme (= Eigenenergieverbrauch) um bis zu 75 Prozent pro Stellantrieb möglich. Dies ist ein wesentlicher Aspekt bei der Einhaltung der EuP Richtlinie.

Geräuschoptimierter Betrieb

Der Stellantrieb MD15 arbeitet quasi geräuschlos. Sein nach EN ISO 3741 gemessener Schallleistungspegel von <31dB (A) liegt unter dem eines sehr ruhigen Zimmers und damit quasi an der Hörgrenze. Er ist im Vergleich zu anderen motorischen Stellantrieben für Zonenregelungen oder im Vergleich zu Kugelhähne konkurrenzlos leise. Der Stellantrieb MD15 ist deshalb hervorragend für schallsensible Umgebungen geeignet.

Flexibilität

Die Konzeption des MD15 ist auf die Adaption marktüblicher Heizkörper-, Klein- und Zonenventile vorbereitet. Die mechanische Adaption ist anpassbar. So können die Vorteile des Kleinstellantriebs MD15 mit marktüblichen Standard-Ventilbaureihen verschiedenster Anbieter kombiniert werden. Auch bestehende Anlagen können ohne Eingriff in die Hydraulik mit der modernen Antriebstechnologie des MD15 nachgerüstet werden.

Vorteile auf einen Blick

  • Automatikkupplung für formschlüssige Verbindung von Ventil und Stellantrieb
  • Betriebsverhalten passt sich automatisch der Art der Ansteuerung an
  • Ventile mit ausgeprägtem Kegelprofi und gleichprozentiger Kennlinie
  • Großer Ventilhub
  • Stetige Stellungsrückmeldung
  • Höchste Regelgüte und sicherer Anlagenbetrieb
  • Geringer Eigenenergieverbrauch
  • Extrem geräuscharm
  • Flexibel kombinierbar mit handelsüblichen Klein- und Zonenventilen
  • Hohe Energieeinsparungen von mehr als 10 Prozent



© 2017 Kieback&Peter

Impressum

Datenschutz

Allgemeine Bestellbedingungen

Sitemap

Login Login