Aktuelles

mehr >>

Stössing – Refugium Hochstrass

  • Nachhaltigkeit im Zeitenwandel
  • © BM-Werner

Das Seminarhotel Refugium Hochstrass zählt Autarkie und Nachhaltigkeit zu seinen zentralen Werten. Trotz sorgsamem Umgang mit Ressourcen muss natürlich alles reibungslos funktionieren. Das tut es – auch dank Kieback&Peter.

- aus PDF Warenkorb entfernen + zu PDF Warenkorb hinzufügen

Vom Kloster zum Hightech-Hotel

Im niederösterreichischen Stössing, zwischen Wienerwald und Mostviertel, liegt das Refugium Hochstrass. Der Grundstein des ehemaligen Klosters wurde 1895 gelegt. Bis 2009 leiteten die Schwestern vom Orden der Töchter der Göttlichen Liebe hier eine Schule. Danach erwarben die heutigen Besitzer, Anja und Claus Ziegler das denkmalgeschützte Gebäudeensemble. Angeregt von der Stille der weitläufigen Landschaft und der meditativen Ruhe des ehemaligen Klosters, haben sie das architektonische Kleinod zu einem modern ausgestatteten Seminarhotel umgebaut.

Autark und ressourcenschonend

2015 eröffnete das Hotel als ein Ort jenseits von Stress und Hektik des modernen Alltags. Die neuen Betreiber ließen sich dabei auch von der klösterlichen Lebensweise inspirieren. Mehr als 100 Jahre versorgte sich hier die Gemeinschaft selbst, mit eigener Quelle, Jagd und Landwirtschaft. Der schonende Umgang mit den Ressourcen der heimischen Natur prägt deshalb auch heute die Philosophie des Hotels. Autarkie und Nachhaltigkeit sind zentrale Werte des Hauses – bei der Energie fürs Heizen und Kühlen ebenso wie bei der Trink- und Abwasseraufbereitung. Neben dem eigentlichen Hotel und einem Wirtschaftsgebäude befinden sich auf dem Gelände dafür ein Hochbehälter zur Frischwasserversorgung, ein Pumpwerk zur Trinkwasserversorgung aus dem Tiefbrunnen, ein Heizwerk sowie ein eigenes Klärwerk. Alles ist per Lichtwellenleiter an das Gebäudemanagement-System Neutrino-GLT sowie an das Energiemanagementsystem SM202 angebunden. Zur Wärmeerzeugung ist eine Solaranlage nebst 25.000 Liter-Pufferspeicher installiert.

Hoher Automatisierungsgrad

Für den reibungslosen Ablauf sorgen sechs DDC4000 mit 875 Datenpunkten in fünf örtlich getrennten MSR-Technikzentralen. Bis ins kleinste Detail ist sichergestellt, dass stets alles effizient und sicher läuft. Denn der Komfort für die Gäste hat oberste Priorität. Trotzdem sollen die Ressourcen sorgsam verwendet werden. Das System erhält deshalb Mess- und Stördaten von sämtlichen Energieerzeugern und Verbrauchern und kann somit auch erfassen, ob Fenster und Außentüren geöffnet sind. Alleine für Hotelbuchung und Jalousiesteuerung gibt es pro Raum 16 Datenpunkte. 44 Einzelraumregler RCN200 mit Raumbedienmodul RBW201-C sorgen für behaglichen Komfort in den Zimmern. So bleibt man sich in Sachen Nachhaltigkeit in Stössing treu. Nur dass heute die modernen technischen Möglichkeiten dafür genutzt werden.

Kieback&Peter Österreich

Kurz & knapp

  • Autarke Wärmeerzeugung sowie Trink- und Abwasseraufbereitung
  • Gebäudemanagement-System Neutrino-GLT und Energiemanagementsystem SM202 im Einsatz
  • 44 Einzelraumreglungen RCN200 mit Raumbedienmodul RBW201-C
« Zurück



PDF-Broschüre

Sie haben keine Referenzen in Ihrem Warenkorb. Klicken Sie in der Listen-Ansicht auf den "+PDF"-Button um Referenzen zu Ihrem Warenkorb hinzuzufügen.
» PDF Warenkorb anzeigen

© 2017 Kieback&Peter

Impressum

Datenschutz

Allgemeine Bestellbedingungen

Sitemap

Login Login