Aktuelles

mehr >>

Wo möchten Sie eine smarte Effizienz-Lösung einsetzen?

Planen Sie Projekte für Unternehmen oder für die öffentliche Hand? Möchten Sie die Effizienz von Neu- oder Bestandsanlagen mit Hilfe von smarten Technologien optimieren? Informieren Sie sich über die unterschiedlichen Anforderungen und Fördermöglichkeiten. Lernen Sie unsere maßgeschneiderten Effizienz-Lösungen und ihre Vorteile kennen. Sehen Sie sich aussagekräftige Referenzen von Kieback&Peter an.

  • Infos für gewerbliche Gebäude
  • Infos für öffentliche Gebäude

Herausforderungen für Bauherren, Planer und Betreiber

Energie effizient zu nutzen spart viel Geld!

Für Unternehmen und staatliche Organisationen wird es immer wichtiger, die Energieeffizienz ihrer Gebäude zu optimieren. Sie haben dabei verschiedene Ziele im Auge:

  • Energie im Gebäude sparen und Kosten senken.
  • Verschärfte Energie-Vorschriften einhalten.
  • Vorbild sein: Klima schützen und Fördermittel nutzen.
Rechtliche Vorgaben im Bereich Effizienz und Gebäude

Die wichtigsten Vorgaben und Maßnahmen für Gebäude-Effizienz:

  • Energieeinsparverordnung (EnEV): Die EnEV gilt fast für alle Gebäude, die mit Energie beheizt oder gekühlt werden. Sie enthält unter anderem konkrete Vorgaben zum Primärenergiebedarf und zur technischen Gebäudeausrüstung (TGA). Die EnEV soll helfen, bis 2050 einen klimaneutralen Gebäudebestand in Deutschland zu erreichen. 
  • Energieeffizienzstrategie Gebäude (ESG): Mit der ESG hat das Bundeswirtschaftministerium eine Roadmap entwickelt, wie die Klimaneutralität bis 2050 erreicht werden soll. Effizienz-Technologien in Gebäuden spielen dabei eine wichtige Rolle.
  • Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G): Das EDL-G verpflichtet alle großen Organisationen ein System für Energiemanagement (ISO 50001) oder Umweltmanagement (EMAS) einzuführen. Es ist sinnvoll, Energie- und Gebäudemanagement in ein System zu integrieren.

Smarte Lösung: Gebäudeautomation und Energiemanagement

Energie effizient zu nutzen ist nachhaltig!

Gebäudeautomation ist eine sinnvolle Alternative oder Ergänzung zur umstrittenen Dämmung: Immer mehr Bauherren, Planer und Betreiber setzen auf smarte Effizienz-Lösungen und Management-Tools, um die technischen Anlagen im Gebäude zu optimieren. Sie senken damit einfach und günstig den Energieverbrauch von Heizung, Lüftung, Klima, Beleuchtung und anderen Systemen – in vielen Fällen um mehr als 50 Prozent. Gleichzeitig werden die Gebäude dadurch sicherer und komfortabler. Außerdem erhalten Unternehmen dafür bis zu 20.000 € Fördergeld.




Haben Sie Fragen?

Benötigen Sie Hilfe bei einem speziellen Produkt oder Projekt? Wollen Sie mehr erfahren über Kieback&Peter? Oder über unsere Services und Lösungen?

 

 

© 2017 Kieback&Peter

Impressum

Datenschutz

Allgemeine Bestellbedingungen

Sitemap

Login Login